moon


Ich habe mal den Mond eingefangen.

Leckeres ♦ BIRNEN-CHILLI-RISOTTO mit Feldsalat ♦

 Mal was anderes. Also ich muss ehrlich sagen, dass das mein erstes Risotto ist ,welches ich gegessen habe und auch noch selbst gekocht habe. Es war gar nicht so schwer wie ich immer gedacht hatte, aber naja. Über den Geschmack lässt sich streiten, lecker ist es, aber wie gesagt es ist ein wenig anders. Der Käse ist ganz schön stark, aber sonst. Es ist schön schlotzig und schaaaarf;)
Zutaten: 60g Feldsalat/ 5EL Olivenöl/ Salz/ Pfeffer/ Zucker/ 80g Schalotten/ 1rote Chillischote/ 10g gemahlene Haselnüsse/ 1 Birne/  2EL Zitronensaft/ 150ml Weißwein/ 900ml Gemüsefond/ 25g Butter/ 280g Risottoreis/ 60g Pecorino(fein gerieben)
Zubereitung: 1. Feldsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Hälfte vom Feldsalat mit Öl in einer Schale pürieren, mit Salz + Peffer und Prise Zucker würzen. Schalotten fein würfeln. Chilli putzen und fein schneiden. Nüsse in einer Pfanne kurz rösten und abkühlen lassen. Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und grob raspeln und SOFORT mit Zitronensaft verrühren. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, die Hälfte der Birnen zugebn und ca. 30sek. dünsten. Mit 50ml Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Anschließend fein pürieren.
2. Fond in einem Topf erwärmen. 15g Butter in einem Topf zerlassen. schalotten, Chilli und restliche Birnen darin 2min dünsten. Reis zugeben und 1min dünsten. Mit restlichem Wein auffüllen, stark einkochen lassen. Mit 1/3 des Fonds auffüllen und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 18min kochen, dabei mit salz und Pfeffer würzen. Nach und nach den restlichen heißen Fond unterrühren. 2min vor Ende der Garzeit das Birnenpüree, restliche Butter und Käse unterrühren. Hälfte vom Risotto mit dem pürierten Feldsalat, restlichen Risotto mit dem frischen Feldsalat verrühren. Risotto servieren und mit Nüssen bestreuen.

BON APPÉTIT